Startseite Allgemeines Fahrzeuge Einsätze Wettbewerbe Ausbildung/Info´s Mach mit!! Partnerschaften Impressum

Freiwillige Feuerwehr Meiendorf  -Homepage

 

Verabschiedung von Armin Schack

Bericht

Radtour mit den Meiendorfern

Die Kameraden aus der Partnerwehr Hamburg-Meiendorf hatten zu einer kleinen Fahrradtour am 30. Mai 2015 durch das Stellmoorer Tunneltal eingeladen. Das Naturschutzgebiet Stellmoorer Tunneltal liegt im Hamburger Stadtteil Rahlstedt in der Nähe der Naturschutzgebiete Höltigbaum und Ahrensburger Tunneltal an der Grenze zu Schleswig-Holstein.

Die gut befahrbaren Wege führten durch viel Natur einer eindrucksvollen und abwechslungsreichen Hügel- und Waldlandschaft, u. a. über einen ehemaligen Truppenübungsplatz. Selbst über einen Bohlensteg führte die Tour bis an die Stadtgrenze von Ahrensburg. In den Wäldern war noch viel Windbruch von den Stürmen im Mai vorhanden. Der Rückweg führte nach einer ausgiebigen Rast durch die nordöstlichen Stadtteile Hamburgs, u. a. Volksdorf.

„Zu Hause“ an der Feuerwache Meiendorf klang die interessante Fahrradtour mit Gegrilltem, leckeren Salaten und kühlen Getränken aus. Hat Spaß gemacht!

 


10 Jahre 
Partnerschaft FF Meiendorf - FF Insel

Gemeinsamer Ausflug am 17.08.13


Ein reger Kontakt hat sich in den letzten Jahren mit der Freiwilligen Feuerwehr Meiendorf entwickelt. In zahlreichen gegenseitigen Besuchen konnten Einblicke gewonnen werden, wie die einzelnen Regionen doch unterschiedlich strukturiert, und wie die Aufgaben verteilt sind. Meiendorf ist ein Ortsteil von Hamburg im nordöstlichen Bereich an der Stadtgrenze zu Schleswig-Holstein.  Die Inseler lernten einzelne Wachen der Hamburger Berufsfeuerwehr kennen. So wurden unter anderem die Feuerwehrschule, eine Wache der Berufsfeuerwehr, eine Umweltwache , die überwiegend bei Gefahrgutunfällen im Hafen, aber auch bei Großschadensereignissen weltweit tätig wird, besucht. Nicht zuletzt, aber zur Begeisterung aller Kameraden konnte der Hafen von der Löschbootseite erfahren werden.  

Feuerwehrhaus Meiendorf

LF 16 Meiendorf

Bei diversen Gegenbesuchen der Meiendorfer wurden gesellige Stunden verbracht, unsere 8-bar-Party´s besucht und einige Orientierungsmärsche im Stadtgebiet bestritten. Feuerwehrwettbewerbe sind im Land Hamburg in dieser Art nicht üblich.



 

Besichtung der Flughafen-Feuerwehr Hamburg Airport

Die Erwartungen wurden voll erfüllt: Eine Abordnung der Inseler Wehr mit 11 Kameraden fuhr am 5. Mai 2012 in die Freie und Hansestadt Hamburg, um die Partnerwehr in Meiendorf zu besuchen. Die Besichtigung der Flughafenfeuerwehr Fuhlsbüttel begann mit der obligatorischen Personenkontrolle. Unter fachkundiger Führung folgten Erläuterungen über Ausstattung und Arbeitsabläufe bei einer der größten Einrichtung dieser Art in Deutschland. Bei der Flughafenfeuerwehr, die als Werkfeuerwehr organisiert ist, arbeiten 80 hauptberufliche Feuerwehrleute in 24 Stunden-Schichten rund um die Uhr, damit im Ernstfall sofort und wirkungsvoll geholfen werden kann. In nur 3 Minuten sind die Einsatzfahrzeuge an jedem Punkt des Start- und Landebahnsystems.

Mit den 4 Flugfeldlöschfahrzeugen sind dann zeitgleich über 40.000 Liter Wasser an der Einsatzstelle. So gewaltig wie die Abmessungen dieser Fahrzeuge, so ungewöhnlich ist der Aufbau des Rettungstreppenfahrzeugs. Die Begehung der Fahrzeughallen mit den imposanten Löschfahrzeugen war ein ganz besonderes Erlebnis. Die interessanten Einzelheiten über die Einsatzgebiete der Werkfeuerwehr fanden überall offene Ohren und die beeindruckenden Löschfahrzeuge konnten aus der Nähe bestaunt werden.

 

Zurück an der Wache hatten die Meiendorfer ein Grillbuffet aufgebaut, an dem sich alle Inseler und Meiendorfer ausgiebig stärken konnten. Nebenbei stellten die Meiendorfer ihr neues Löschfahrzeug LF 20 KatS vor, dass ihnen im Dezember 2010 im Rahmen der Ausrüstung des Katastrophenschutzes vom Bund zur Verfügung gestellt wurde. Es ist eins von 25 Fahrzeugen auf Chassis MAN mit Aufbau der Fa. Lentner, die an die Freiwilligen Feuerwehren Hamburgs ausgeliefert wurden. Das besondere Interesse der Inseler fand die Hebevorrichtung für die Tragkraftspritze TS 8/8 zur ergonomisch optimalen Entnahme.

 

Insels Ortsbrandmeister Bernhard Riebesehl dankte seinem Wehrführerkollegen Armin Schack mit einem Bildband und einer Grillschürze für den gelungenen Tag. Zum Abschied versprach man sich, nun konkreter zu überlegen, wie das in diesem Jahr anstehende 10-jährige Bestehen der Partnerschaft begangen werden soll.

 


Freiwillige Feuerwehr Insel / Stendal

Rege gegenseitige Kontakte gab es in den ersten 10-12 Jahren nach der Wende. Es wurden Besuche zu den jeweiligen Dorffesten organisiert. Es wurden die Partnerwehren zu den örtlichen Feuerwehrwettbewerben eingeladen und dabei auch Freundschaften geschlossen. Von den Begegnungen gibt es einige Bilder die nachfolgend zu sehen sind.  

Die Wehrführung wechselt in  2007. Hier Bilder und Info´s anlässlich des Besuches einer Delegation unserer Ortswehr.

Fahrradtour und pflanzen einer Einheitseiche unter Beteiligung der Partnerwehr aus Insel/Stendal An diversen Dorffesten mit anschließendem Feuerwehrwettkampf nahmen auch Dorfbewohner, sowie die Kameraden der Ortswehr Insel teil.

Startseite Allgemeines Fahrzeuge Einsätze Wettbewerbe Ausbildung/Info´s Mach mit!! Partnerschaften Impressum